Kulturladen

Kulturladen

Kultur-Laden als Pionierprojekt

Bürgerstiftung will Impulse zur Altstadtbelebung geben

 

November 2015

 

Mit einem Kultur-Laden während der Adventszeit startet die Bürgerstiftung Nürtingen und Umgebung ein neues Leuchtturmprojekt. Als Pioniere sind Hans-Martin Gairing, Inhaber der Lampertstraße 1, und die Freie Kunstakademie Nürtingen mit dabei. Die Studierenden des Fachbereichs Keramik verlegen vom 28. November bis 17. Dezember jeweils donnerstags von 10 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 16 Uhr ihre Arbeitsplätze von der Akademie in die Lampertstraße 1. Schaufenstergucker und Besucher sind dabei herzlich willkommen, den Entstehungsprozess verschiedenster keramischer Arbeiten zu verfolgen. Die Kunststudentinnen beantworten dabei auch gerne Fragen zu ihrer Arbeit und ihrem Studium. Und wer auf der Suche nach einem einzigartigen Weihnachtsgeschenk ist wird im Kultur-Laden sicherlich fündig. Auch ein mehrmaliger Besuch lohnt sich, denn die keramischen Unikate werden wöchentlich ausgetauscht und ergänzt.

 

Und Kinder können selbst ein ganz individuelles Weihnachtsgeschenk fertigen. Am Samstag, den 5. Dezember, zwischen 10 und 13 Uhr bieten die Studentinnen Constanze Abröll und Antje Gerhardy für Kinder den Kurs „Weihnachtshampel und flatterndes Engelchen“ an. Im Schaukasten des Pop-up-Stores hängen Gestaltungsvarianten aus, aber auch freies Schaffen ist möglich. Anmeldung bis zum 3. Dezember unter 07022/ 53300 oder info@fkbw.de. Die Teilnahmegebühr für den Kinderkurs beträgt 15 Euro zuzüglich Material- und Brennkosten.

 

Mit diesem Pilotprojekt will die Bürgerstiftung Impulse geben, leer stehende Läden in der Altstadt mit Leben zu füllen und Möglichkeiten zur Zwischennutzung zu finden, die allen zu Gute kommen.